Kellerbrand

Datum: 21.08.2018
Alarmierung: 06:49 Uhr
Einsatzstichwort: F2 – Kellerbrand
Einsatzort: Wilhelm-Leuschner-Platz, Trebur
Fahrzeuge: LF 8/6, GW-N
Alarmierte Kräfte: Feuerwehren Trebur, Astheim, Geinsheim, Feuerwehr Groß-Gerau mit Drehleiter, Rettungsdienst und Polizei

Kurzbericht: Gegen 06:50 Uhr wurden wir an diesem Morgen nach Trebur zum Wilhelm-Leuschner-Platz gerufen. Dort brach in einem Labor im Keller aus bisher unbekannten Gründen ein Feuer aus, welches zu einer starken Rauchentwicklung im ganzen Haus führte. Mit einem Trupp unter Atemschutz nahmen wir gemeinsam mit den Treburer Kameraden die Brandbekämpfung vor. Das Feuer konnte daher innerhalb weniger Minuten gelöscht werden. Im weiteren Verlauf kamen noch weitere Trupps unter Atemschutz zum Einsatz, um das Haus zu belüften. Über die Höhe des Schadens können noch keine Angaben gemacht werden. Die Polizei meldet in ihrem Bericht, dass ein Bewohner des Hauses mit dem Verdacht einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Wir wünschen ihm eine schnelle Genesung.

Im Einsatz befanden sich die Feuerwehren aus Trebur, Geinsheim und Astheim, die Feuerwehr Groß-Gerau mit der Drehleiter, sowie der Rettungsdienst und die Polizei. Die Ortsdurchfahrt in Trebur musste für die Löscharbeiten komplett gesperrt werden. Nachdem die Fahrzeuge wieder einsatzbereit bestückt waren, konnte gegen 9 Uhr der Einsatz beendet werden.

Einsatzende: 09:15 Uhr