F2 – Wohnungsbrand

Datum: 25.12.2019

Alarmierung: 11:04 Uhr
Einsatzstichwort: F2 – Wohnungsbrand

Einsatzort: Pfarrgasse

Fahrzeuge: LF 8/6, MTW
Alarmierte Kräfte: Feuerwehren Astheim und Trebur, Rettungsdienst, DRK Trebur, Polizei

Kurzbericht: Aus der Feiertagsruhe wurden wir am 1. Weihnachtsfeiertag durch die Sirene und unsere Melder gerissen. In der Pfarrgasse in Astheim wurde ein brennender Backofen gemeldet. Vor Ort stellte sich die Lage zum Glück weniger dramatisch dar, sodass der betroffene Backofen nur vom Strom getrennt werden musste um ein Feuer zu verhindern. Wir konnten daraufhin den Einsatz schnell wieder beenden und zurück zu unseren Familien kehren, um das Weihnachtsfest zu feiern.

Einsatzende: 11:30 Uhr

BMA – Fehlalarm

Datum: 23.12.2019

Alarmierung: 14:52 Uhr

Einsatzstichwort: F BMA 

Einsatzort: Hans-Böckler Strasse

Fahrzeuge: LF 8/6, MTW

Alarmierte Kräfte: Feuerwehren Astheim und Trebur

Kurzbericht: Die Brandmeldeanlage wurde von einem Techniker im Zuge einer Wartung ausgelöst und führte so zu einem Alarm der Feuerwehr. Nach einer Kontrolle vor Ort konnte die Anlage zurückgeschaltet und der Einsatz als Fehlalarm beendet werden.

Einsatzende: 15:30 Uhr

Notfalltüröffnung

Datum: 16.12.2019

Alarmierung: 10:58 Uhr

Einsatzstichwort: H1Y – Notfalltüröffnung
Einsatzort: Kettelerstrasse

Fahrzeug: LF 8/6
Alarmierte Kräfte: Feuerwehr Astheim, Feuerwehr Trebur, Rettungsdienst, DRK OV Trebur und Polizei

Kurzbericht: Eine Notfalltüröffnung in der Kettelerstraße erforderte an diesem Vormittag gegen 11 Uhr den Einsatz der Feuerwehren aus Astheim und Trebur. Da die Tür nur geschlossen aber nicht abgeschlossen war, konnte sie mit Werkzeug gewaltfrei geöffnet und so dem Rettungsdienst in wenigen Minuten ein Zugang zum Patienten geschaffen werden. Mit im Einsatz war die Besatzung eines Rettungswagens, das DRK aus Trebur und eine Streife der Polizei.

Einsatzende: 11:30 Uhr

Küchenbrand

Datum: 08.12.2019

Alarmierung: 15:00 Uhr
Einsatzstichwort: F2 – Küchenbrand

Einsatzort: Bauschheimer Strasse

Fahrzeuge: LF 8/6, MTW
Alarmierte Kräfte: Feuerwehren Astheim und Trebur, Rettungsdienst, DRK Trebur, Polizei

Kurzbericht: Um 15:00 Uhr wurden wir über Sirene und Pager zusammen mit den Kameraden aus Trebur in die Bauschheimer Straße nach Astheim alarmiert. Die Meldung der Leitstelle lautete F2 – Küchenbrand brennt Backofen. Vor Ort stellte sich zum Glück heraus, dass es sich lediglich um einen technischen Defekt des Backofen handelte, wodurch es zu einer geringen Rauchentwicklung kam. Wir kontrollierten den Backofen, bauten ihn aus und verbrachten ihn nach draußen ins Freie.

Mit im Einsatz war auch eine Streife der Polizeistation Groß-Gerau, ein Rettungswagen des ASB aus Gustavsburg sowie der DRK OV Trebur.

Einsatzende: 15:30 Uhr

Küchenbrand

Datum: 23.11.2019

Alarmierung: 12:35 Uhr
Einsatzstichwort: F2Y – Küchenbrand
Einsatzort: Kettelerstraße
Fahrzeuge: LF 8/6, MTW, GW-N
Alarmierte Kräfte: Feuerwehren Trebur, Astheim, Geinsheim, Hessenaue, Feuerwehr Rüsselsheim mit Drehleiter, DRK Trebur, Rettungsdienst und Polizei

Kurzbericht: Zu einem gemeldeten Küchenbrand wurden gegen 12:35 Uhr die Feuerwehren der Großgemeinde, sowie die Drehleiter aus Rüsselsheim in die Kettelerstraße nach Astheim alarmiert. Anfangs wurde auch noch von Personen im Gebäude ausgegangen, weshalb das Einsatzstichwort einen Sirenenalarm auslöste. Vor Ort wurde in der Küche eine Spülmaschine vorgefunden, die zu Brennen begonnen hatte. Die Anwohner bekämpften den Brand bereits mit einem Feuerlöscher. Wir unterstützten dabei die ersten Löschversuche und brachten die Spülmaschine nach draußen. Außerdem belüfteten wir die betroffene Wohnung. Die weiteren Kräfte blieben in Bereitstellung und konnten relativ zügig aus dem Einsatz wieder entlassen werden.

Einsatzende: 13:45 Uhr

BMA – Angebranntes Kochgut

Datum: 17.11.2019

Alarmierung: 10:55 Uhr
Einsatzstichwort: F BMA
Einsatzort: Hans-Böckler-Straße

Fahrzeuge: LF 8/6, MTW
Alarmierte Kräfte: Feuerwehr Astheim

Kurzbericht: Durch angebranntes Kochgut löste eine Brandmeldeanlage in der Hans-Böckler-Straße aus. Nachdem die betroffenen Räume belüftet waren, konnte die Anlage wieder zurückgestellt werden. 30 Minuten nach der Alarmierung war der Einsatz für uns beendet.

Einsatzende: 11:30 Uhr

Ölspur

Datum: 15.11.2019

Alarmierung: 13:40 Uhr

Einsatzstichwort: H1 – Ölspur
Einsatzort: Geschwister-Scholl-Straße

Fahrzeug: LF 8/6
Alarmierte Kräfte: Feuerwehren Astheim und Trebur

Kurzbericht: Eine Ölspur verursacht durch einen Linienbus in der Geschwister-Scholl-Straße sorgte an diesem Mittag gegen 13:40 Uhr für einen Einsatz der Feuerwehren aus Astheim und Trebur. Mit Bindemittel konnte das Öl aufgenommen werden und damit die Gefahr für weitere Verkehrsteilnehmer beseitigt werden.

Einsatzende: 14:30 Uhr

Notfalltüröffnung

Datum: 24.09.2019

Alarmierung: 15:24 Uhr

Einsatzstichwort: H1Y – Notfalltüröffnung
Einsatzort: Hans-Böckler Strasse

Fahrzeuge: LF 8/6, MTW
Alarmierte Kräfte: Feuerwehr Astheim, Feuerwehr Trebur, Rettungsdienst und Polizei

Kurzbericht: Zu einem medizinischen Notfall wurden wir an diesem Nachmittag in die Astheimer Flüchtlingsunterkunft gerufen. Mit einem Zentralschlüssel konnten wir die Tür für den Rettungsdienst schnell öffnen und einen Zugang zum Patienten schaffen.

Einsatzende: 15:55 Uhr

BMA – Angebranntes Kochgut

Datum: 15.09.2019

Alarmierung: 10:41 Uhr
Einsatzstichwort: F BMA
Einsatzort: Hans-Böckler Strasse

Fahrzeuge: LF 8/6, MTW
Alarmierte Kräfte: Feuerwehr Astheim

Kurzbericht: Am Morgen folgte der gleiche Alarm wie in der Nacht, da der betroffene Backofen wieder in Betrieb genommen wurde. Nach einer kurzen Ansprache bei den Bewohnern diesen zu reinigen, konnte die Brandmeldeanlage wieder abgeschaltet werden.

Einsatzende: 11:00 Uhr

BMA – Angebranntes Kochgut

Datum: 15.09.2019

Alarmierung: 00:37 Uhr
Einsatzstichwort: F BMA
Einsatzort: Hans-Böckler Strasse

Fahrzeuge: LF 8/6, MTW
Alarmierte Kräfte: Feuerwehr Astheim

Kurzbericht: Durch angebranntes Kochgut löste in dieser Nacht die Brandmeldeanlage in der Hans-Böckler Strasse aus. Nachdem die betroffenen Räume belüftet waren, konnte die Anlage wieder zurückgestellt werden. 30 Minuten nach der Alarmierung war der Einsatz für uns wieder beendet.

Einsatzende: 01:10 Uhr