Brennende Lagerhalle

Datum: 13.06.2019

Alarmierung: 03:45 Uhr
Einsatzstichwort: F3 – Feuerschein
Einsatzort: Oberach, Trebur
Fahrzeuge: LF 8/6, MTW, GW-N
Alarmierte Kräfte: Feuerwehren Trebur, Astheim, Geinsheim, Hessenaue, Feuerwehr Groß-Gerau mit Drehleiter und Tanklöschfahrzeug, Feuerwehr Rüsselsheim mit ELW2 und Tanklöschfahrzeug, DRK Trebur, Rettungsdienst, Polizei, THW

Kurzbericht: Ein Großeinsatz beschäftigte in dieser Nacht ab 03:30 Uhr die Feuerwehren der Gemeinde Trebur. Auf der Oberach außerhalb von Trebur brannte eine Lagerhalle lichterloh. Mehrere Trupps, teilweise auch unter Atemschutz, begannen umgehend mit der Brandbekämpfung von mehreren Seiten. Unterstützung kam durch die Drehleiter aus Groß-Gerau, die von oben durch das teilweise eingestürzte Dach löschte. Zur Sicherstellung der Wasserversorgung wurden außerdem Tanklöschfahrzeuge aus Rüsselsheim und Groß-Gerau eingesetzt. Da ein Innenangriff nicht mehr möglich war, wurden durch das THW mit einem Bagger die Überreste der Hallenkonstruktion auseinander gezogen und die Glutnester darunter gelöscht. In der Halle konnten durch die ersten Kräfte verdächtige Pflanzen in großer Stückzahl entdeckt werden, die von der Polizei mittlerweile als Hanfpflanzen bestätigt wurden. Eine entsprechende Pressemeldung der Polizei ist unten verlinkt. Die Nachlöscharbeiten zogen sich bis zum Mittag hin. Die Brandursache ist zur Zeit noch unklar und wird ermittelt. Die verwendeten Schläuche und Atemschutzgeräte wurden nach dem Einsatz gesammelt und mit unserem Gerätewagen transportiert. Gegen 14 Uhr waren die letzten Einsatzkräfte von uns auch mit dieser Aufgabe fertig und der Einsatz konnte für uns abgeschlossen werden. Zur Reinigung der Materialien werden aber noch mehr Stunden zusammenkommen.

Einsatzende: 14:00 Uhr

 

 

Schlange in Gartenteich

Datum: 03.06.2019

Alarmierung: 10:39 Uhr

Einsatzstichwort: H1 – Schlange in Gartenteich
Einsatzort: Schillerstrasse

Fahrzeug: LF 8/6
Alarmierte Kräfte: Feuerwehren Astheim und Trebur

Kurzbericht: Ein ungewöhnlicher Einsatz ereignete sich in der Schillerstrasse in Astheim. Eine Ringelnatter war in einen leeren Teich geraten und fand dort keinen Ausweg mehr. Mit einem Kescher konnte sie eingefangen und in der Natur wieder freigelassen werden. Mit dabei waren bedingt durch die Tagesalarmbereitschaft auch die Kameraden aus Trebur.

Einsatzende: 11:15 Uhr