Steindamm – unklare Rauchentwicklung

Datum: 13.12.2018
Alarmierung: 16:48 Uhr
Einsatzstichwort: F1 unklare Rauchentwicklung
Einsatzort: Steindamm Richtung Langenau
Fahrzeuge: LF 8/6
Alarmierte Kräfte: Feuerwehren Trebur und Astheim

Kurzbericht: Am späten Nachmittag folgte bereits der zweite Einsatz in der Woche. Auf der Langenau hinter dem Steindamm wurde von der anderen Rheinseite eine Rauchentwicklung vermutet. Vor Ort konnte allerdings bei der Suche mit den Treburer Kameraden kein Feuer und keine Einsatzstelle gefunden werden. Der Einsatz wurde daher wieder beendet.

Einsatzende: 17:15 Uhr

Fehlalarm BMA

Datum: 11.12.2018
Alarmierung: 19:05 Uhr
Einsatzstichwort: F BMA
Einsatzort: Hans – Böckler Strasse
Fahrzeuge: LF 8/6, MTW
Alarmierte Kräfte: Feuerwehr Astheim

Gasleitung beschädigt

Datum: 04.12.2018
Alarmierung: 09:46 Uhr
Einsatzstichwort: H GAS 2 – Gasleitung beschädigt
Einsatzort: Diamantstraße, Geinsheim
Fahrzeuge: MTW
Alarmierte Kräfte: Feuerwehren Geinsheim, Trebur, Astheim und Nauheim, Rettungsdienst, DRK Trebur, Stadtwerke Mainz

Kurzbericht: Bei Baggerarbeiten wurde an diesem Morgen gegen 09:45 Uhr eine Gasleitung in Geinsheim am ehemaligen Mitsubishi Gelände beschädigt. Daher wurden auch unsere Atemschutzgeräteträger zur Unterstützung alarmiert. Vor Ort warteten wir in Bereitschaft, bis die Gasleitung durch die Stadtwerke Mainz abgeschiebert wurde. Gegen 10:30 Uhr konnte der Einsatz beendet werden, da vor Ort keine Gefahr mehr bestand.

Heimrauchmelder ausgelöst

Datum: 02.12.2018
Alarmierung: 00:33 Uhr
Einsatzstichwort: F RWM – Heimrauchmelder ausgelöst
Einsatzort: Carlo-Mierendorff Straße
Fahrzeuge: LF 8/6, MTW
Alarmierte Kräfte: Feuerwehr Astheim, Polizei

Kurzbericht: In der Nacht wurden wir gegen 00:30 Uhr in die Carlo-Mierendorff Straße in Astheim alarmiert. Die Anwohner eines Mehrfamilienhauses wurden durch das Piepen mehrerer Heimrauchmelder im Erdgeschoss aufgeschreckt. An der betroffenen Wohnung öffnete nach mehrmaligen Klopfen der Bewohner und wir konnten angebranntes Essen auf dem Herd, sowie eine leichte Rauchentwicklung in der Wohnung feststellen. Nachdem der Herd abgestellt war, wurde die Wohnung belüftet. Anschließend konnten die Rauchmelder abgestellt und der Einsatz nach 30 Minuten beendet werden.

Dieser Einsatz zeigt, wie wichtig Rauchmelder in der eigenen Wohnung sind um einen Brand rechtzeitig zu erkennen.

Einsatzende: 00:55 Uhr