Gefahrgutaustritt

Datum: 10.07.2020

Alarmierung: 13:17 Uhr

Einsatzstichwort: H GEFAHR 1 – Gefahrgutaustritt
Einsatzort: Gutenbergstraße, Geinsheim

Fahrzeug: LF 8/6
Alarmierte Kräfte: Feuerwehren Trebur, Astheim, Geinsheim und Hessenaue, Feuerwehr Bauschheim mit Messfahrzeug, Fachberater GABC, Rettungsdienst, DRK Trebur, Polizei 

Kurzbericht: An diesem Mittag meldeten die Bewohner eines Hauses in Geinsheim mehrere kleine Flaschen mit Gefahrgut, die sie im Haus gefunden hatten. Daraufhin machten sich die Einsatzkräfte der vier Gemeindefeuerwehren auf den Weg zum Einsatzort. Die Bewohner hatten das Haus bereits verlassen und warteten vor der Tür auf die Einsatzkräfte. Eine Erkundung unter Atemschutz vor Ort bestätigte die Meldung von Gefahrgut im Haus. Die Flaschen wurden unter Schutzvorkehrungen in Tüten luftdicht verpackt und in einem kleinen Fass verschlossen. Bei dem Stoff handelte es sich vermutlich um Arsen. Anschließend wurde das Wohnhaus gelüftet, um die Dämpfe aus dem Haus zu bekommen. Wir stellten vor Ort einen Trupp unter Atemschutz zur Reserve bereit und konnten nach den Maßnahmen etwa 45 Minuten nach der Alarmierung die Rückfahrt antreten.

Einsatzende: 14:30 Uhr